Die OASE DER STILLE wurde auf Initiative der Kirchengemeinde "Maria Königin", Kirchheim und des Ortsausschusses von Jesingen 1995 ins Leben gerufen. Vinzentinerinnen des Klosters Untermarchtal errichteten dort eine Schwesternstation und bauten die OASE auf. Nach dem Wegzug der Schwestern im Jahr 2003 hat sich das Pastoralteam dazu entschieden, die Idee der OASE weiterzuführen. Mit dem neuen Schwerpunkt "Spirituelle Angebote für Jugendliche und Erwachsene" führte der damalige Pastoralreferent Wolfgang Müller das Haus weiter. Zur Zeit wird die OASE von unserer Pastoralreferentin Sabina Brandensteingeleitet. Sie wird getragen von der Katholischen Gesamtkirchengemeinde Kirchheim unter Teck und wurde gefördert mit Mitteln der diözesanen Jugendtiftung JUST.